Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0105106/auswandern-spanien.net/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Zweite Reise nach Nordspanien Bilbao

Am Montag startet das Flugzeug wieder nach Spanien. Dieses Mal fliege ich allein, da meine Freundin als Lehrerin sich nicht einfach Urlaub nehmen kann. Die Fluggesellschaft heißt IBERIA und ich fliege über Madrid. Von Iberia habe ich nur schlechte Dinge gehört, aber kommt Zeit kommt Rat.

Der Grund für den Flug lautet schlicht und einfach: Wohnungssuche.

Ich habe von Montag bis Freitag Zeit eine Mietwohnung zu finden. Mietwohnungen in Spanien sind ein Problem, da bis zu 90% des Wohnraumes Eigentum ist. Für meine Freundin und mich bedeutet dieser Fakt, dass es zu einem Glücksspiel wird ob eine für uns geeignete Wohnung zur Verfügung steht oder nicht.

Wir wollen nach Getxo (einem Vorort von Bilbao). Die Wohnung muss in der Nähe der U-Bahn sein und darf nicht zu teuer sein. Leider soll Nordspanien, insbesondere Bilbao, noch teurer sein als der touristische Süden. Wir müssen wohl bei einer 50qm Wohnung mit Butangasheizung mit 1000€ Warmmiete rechnen. Das bedeutet natürlich auch 800-1000€ Kaution und die gleiche Summe an Provision. Na herrlich!

Des Weiteren werden Wohnungen meist nur für 3-6 Monate gemietet. Aufgrund von diesem Umstand sind diese Wohnungen damit gar nicht für das ganze Jahr verfügbar, was für uns die Auswahl noch verringert.

Und um die Wohnungssuche in Bilbao noch etwas spannender zu machen sind auch noch viele der Wohnungen möbiliert. Ich weiß nicht was “möbliert” i.d.R. in Spanien bedeutet, aber ich lasse mich überraschen.

Wenn ich in den fünf Tagen keine Wohnung finde, dann schlafen wir im August und September zunächst in der Jugendherberge oder in einer günstigen Pension.

Eine Lösungs- bzw. Verbesserungsmöglichkeit wäre der Kauf eines Autos. Der Kauf eines Wagens würde die Unabhängigkeit von der U-Bahn bedeuten, das mögliche Einzugsgebiet drastisch vergrößern und die Preisspanne der Wohnungen stark nach unten ausdehnen. Wohnungen auf dem Land sind weit aus günstiger zu haben als in der Stadt.

Der Kauf von einem Bus (bsp. VW T3) würde auch gleich das Problem Umzug bzw. Spedition entschärfen, aber dazu ein anderes Mal mehr :-) Mit einem Auto würden sich wieder neue Probleme (und natürlich auch Möglichkeiten) auftun.

Ich fahre am Montag erst einmal nach Bilbao und sehe weiter…

Abonniere den RSS-Feed um auf dem Laufenden zu bleiben
Auf dem Laufenden bleiben über Twitter