Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0105106/auswandern-spanien.net/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Spanien Umzüge

Unsere erste Überlegung bzgl. Spanien Umzüge war eine Spedition zu engagieren. Umzugs-Speditionen gibt es viele, aber welcher kann ich vertrauen, dass meine Habe dort ankommt wo sie hin soll (oder überhaupt), zur ausgemachten Zeit (und nicht Tage oder Wochen später) ankommt, alles ohne “Bruch” umzieht” und dass der Preis und die Leistungen nicht nachverhandelt werden, wenn ich nicht mehr die Spedition wechseln kann.

Tipp: Spanien Umzüge ersteigern über Umzugsauktion –

Der Vorteil an der Versteigerung über Umzugsauktion ist, die Qualitätskontrolle und Informationen, die dieser Dienst bietet. Man gibt die ungefähre Menge in Kubikmeter an, wann es wohin gehen soll und wenn man will weitere Details. Die Speditionsunternehmen bieten dann Endpreise zum erbringen der Dienstleistung. Man erfährt auf diese Art und Weise was der Spanien-Umzug kosten würde.

Die Auktion mit persönlichem Support per Email kostet zunächst einmal nichts, d.h. die Versteigerung kann gut genutzt werden zum Informationen und Adressen sammeln. Ich würde aber nicht über den Dienst hinweg versuchen einen Vertrag mit dem Umzugsunternehmen abzuschließen um die Provision zu sparen, den dann verliert man den Vorteil dass das Unternehmen bestimmt keine negativen Bewertungen auf Umzugsauktion haben will.

Ich habe des Weiteren noch einige Angebote für Spanien Umzüge per Email eingeholt. Die ergoogelten Kontake waren immer günstiger als die Angebote auf Umzugsauktion.DE, was natürlich an den zugesicherten Dienstleistungen durch die an der Plattform beteiligten Speditionen lag.

Kosten für den Spanien-Umzug

Was kostet den nun der Spanien-Umzug? I.d.R. kann man für einen Umzug bsp. von Berlin nach Bilbao mit ~100€/Kubimeter rechen. Der Transport auf die Kanarischen Inseln oder Balearen kostet meist etwas teurer. Die Spedition fährt nicht wegen Ihrem Umzug, sondern Sie kaufen sich “Beistellplatz” um eine andere Lieferung aufzufüllen o.ä.

Zu den Speditionskosten kommen natürlich noch weitere Kosten:

Wenn Sie ein Auto besitzen werden Sie mit diesem nach Spanien fahren, so dass wenn Sie nicht durchfahren Übernachtungs-, Mautkosten- (Frankreich + Spanien) und Benzinkosten auf Sie zukommen. Wenn Sie einen Leihwagen nehmen um nach Spanien zu fahren, um bsp. neben / hinter Ihrer Habe herzufahren, dann kommen auf Sie aufgrund der Oneway-Fahrt ungefähr auf die doppelten Leihwagenkosten zu.

Wenn Sie einfach per Flugzeug / Billigflug nach Spanien reisen, kommen Sie wahrscheinlich am günstigsten weg!

Der Vorteil am selber fahren ist, dass man besser realisiert man fährt weg / wandert aus, obwohl der Unterschied zu einem Spanienurlaub noch nicht wirklich erkennbar ist.

Auf Leihwagen, Billigflüge und unsere Lösung für die Spanien Umzüge gehe ich in späteren Beiträgen noch näher ein.

Abonniere den RSS-Feed um auf dem Laufenden zu bleiben
Auf dem Laufenden bleiben über Twitter