Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0105106/auswandern-spanien.net/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
NO YA.Com – Ohne ADSL in Spanien: Telefonica, Ya.com + Internet über Kabel via Euskaltel

Ich dachte die Telekomiker in Deutschland wären die Spitze der Betrügerevolution, aber nun musste ich lernen, dass die Jungs von Ya.com noch viel dreister sind. Aus aktuellem Anlass deshalb von meiner Seite nun eine offizielle Warnung vor ADSL bzw. den Mitarbeitern von Ya.Com! NO YA.COM believe me!

Es war einer dieser Tage am Rechner als zum wiederholten Mal ein Mitarbeiter von YA.com bei uns anrief um uns von dem neuen bahnbrechenden ADSL-Angebot von YA.com in Spanien zu berichten bzw. es uns zu verkaufen. Bei den ersten Anrufen habe ich immer nett gesagt, dass ich kein Spanisch sprechen würde. Später habe ich bei weiteren Versuchen/ Gesprächen meiner schon genervten besseren Hälfte den Hörer weiter gegeben und sie hat auf Spanisch versucht zu erklären, dass wir mit unserem Angebot zufrieden wären und keine weiteren Anrufe mehr haben wollen. “…aber es ist so billig… es ist so viel billiger…”

Ya.com hat sich darauf eingestellt, aber nicht wie wir wollten indem sie uns in Ruhe liesen, sondern in dem YA.com-Mitarbeiter in gebrochenem Englisch anriefen um von dem neuen bahnbrechenden ADSL-Angebot von Ya.com in Spanien zu berichteten.

An einem Abend vor fünf Wochen bin ich mal weich geworden und auf ein Gespräch eingegangen

und wollte wissen wieviel Upload mir Ya.com bieten kann und wie sie es machen wollen mir 10 Mbit down zu garantieren, wenn die Telefonica über die gleiche Leistung nur 3 MBit bieten kann (, da YA.com doch die Leitungen der Telefonica nutzt). Im Laufe des Gepräch sollte ich meine NIE-Nummer zwecks Abfrage der Leitung nennen und fünf Minuten später wurde ich als Kunde von Ya.com begrüßt!

Ich erklärte mit Hilfe eines des spanisch mächtigen Freundes, der gerade zu Besuch war, dass es sich um ein Mißverständnis handeln würde und ich kein Interesse an Ya.Com oder dem DSL-Angebot hätte. Man erklärte ihm, dass das registriert worden sei und alles aufgehoben wäre.

Da ich auf meinen spanischen DSL-Zugang aus geschäftlichen Gründen angewiesen bin habe ich vorsichtshalber einen Tag später bei der Telefonica angerufen und einem Mitarbeiter der Telefonica gesagt, dass ich in keinem Fall wechseln will falls noch irgendwas von YA.com kommen sollte. Ein paar Tage später war die DSL-Leitung tot! Na Danke!

Was sollte ich machen ohne Spanisckenntnisse? Ich habe einen guten Freund angerufen, der daraufhin vorbei kam und zwei Stunden versuchte die Lage zu klären. Ich will die ganze Odyssee nicht weiter ausführen, deshalb in Stichpunkten:

1. Tag von ohne ADSL in Spanien

* Telefonica Service: Sie sind bei uns ADSL-Kundeund die Leitung müsste laufen.

* Telefonica technischer Support: Wir haben einen Antrag auf Leitungsübertragung von Ya.Com bekommen und Ihre Leitung frei gegeben. Wenn Ya.com eine Aufhebung und unser Service die Leitung wieder anfordert, dann haben Sie wieder ADSL.

* Ya.Com Service: Ja wir haben ihre Leitung angefordert, aber die ADSL-Leitung aufgrund ihres stornierten Auftrages wieder zurück gegeben an die Telefonica.

* Ya.Com Service: Wir haben schon vor Tagen den Auftrag für die Leitung storniert.

* Telefonica Service: Nach 10 Tagen können wir aus gesetzlichen Gründen erst die Leitung wieder zurück fordern.

ZWISCHENZEITLICH: Fünf Anrufe (keine Übertreibung!) von Ya.Com-Mitarbeitern: Wieso wollen Sie nicht bei uns bleiben? Antwort: Ich war nie bei Ihnen und wollte nie zu YA.com. –> Angebot: 3 Monate DSL umsonst wenn ich zu YA.com wechsel!

Mit der Post kommen Unterlagen, die zu unterschreiben sind zwecks Anmeldung bei Ya.com und einem Begrüßungsschreiben als neuer Ya.Com-Kunde. Ab in den Müll…

Ende 2. Woche ohne ADSL in Spanien

* Telefonica Service: Ihre ADSL-Leitung ist noch bei YA.Com.

* YA.Com Service: Wir haben Ihre Leitung nicht und wir haben längst die Aufhebung veranlasst, das Problem ist bei der Telefonica.

ZWISCHENZEITLICH: Weitere zwei Anrufe von YA.com-Verkäufern plus einen der ersten Dame, die für den ganzen Sch**ß verantwortlich ist. Intention: Uns überreden zu YA.com zu kommen. Plus täglich Emails mit DSL-Angeboten und nach dem letzten Anruf eine SMS, bei der man anrufen soll um die baja/ Kündigung zu vollziehen, die sich als Möglichkeit der Aufhebung der Kündigung herausstellte.

Mitte 3. Woche ohne ADSL in Spanien

* Telefonica Service: YA.com gibt die Leitung nicht wieder frei.

* YA.com Service:Â Leitung ist nicht bei uns.

* Telefonica Service: Wenn YA.com die Leitung nicht besetzt, dann muss das Problem an anderer Stelle liegen. Lösung: Schließen Sie eine neun Vertrag ab und das Problem ist in einer Woche gelöst. Gesat getan…

—- Ich verkürze… —-

Ende 4. Woche ohne ADSL in Spanien

* Telefonica Service: Wir können nichts mache. Die Leitung ist nicht frei.

* YA.com Service: WARTESCHLEIFE: Falls Sie wegen Ihrer DSL-Leitung bzw. wegen einer Kündigung anrufen bieten wir Ihnen 6 Monate kostenlos an, wenn Sie bei uns bleiben!

* YA.com Service: Ja wir haben Ihre Leitung. Wir gebrauchen unser Recht 30 Tage die Leitung bei uns zu behalten aufgrund Ihrer Kündigun. Antwort: WIR WAREN NIE BEI IHNEN KUNDE! YA.com Service: Aufgelegt.

* YA.com Service: Falls nach den 30 Tagen die Leitung nicht wieder frei sein sollte können Sie eine Beschwerdenummer beantragen

Ende 5. Woche ohne ADSL in Spanien

Anruf und Treffen mit einer Mitarbeiterin von Euskaltel zwecks Telefon und ADSL über Kabel.

Angebot 19,50 € die ersten 12 Monate und danach 55€ pro Monat mit der Möglichkeit jederzeit zu kündigen (einmalig 50 € bei vorzeitiger Kündigung). Das Ganze mit 6000 kbit Download und 600 kbit Upload (ca. 72 kbyte), was mein Voice over IP echt zu Gute kommt, plus kostenlose nationale Gespräche und innerhalb von 10 Tagen erfolgt der kostenlose Anschluss (inklusive Wifi-Router).

Danke gekauft und auf nimmer wiedersehen YA.com!!! NEVER AGAIN YA.COM

Abonniere den RSS-Feed um auf dem Laufenden zu bleiben
Auf dem Laufenden bleiben über Twitter