Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0105106/auswandern-spanien.net/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
3G – / UMTS – Kosten in Spanien mit Simyo

In Spanien wird soweit ich weiß nicht von UMTS, sondern von 3G gesprochen. 3G steht für dritte Generation des Mobilfunkstandards und meint UMTS (=Universal Mobile Telecommunications System). So viel zur grauen Theorie.

Grundlegendes bzgl. UMTS in Spanien mit Simyo

Bei meinen Test mit UMTS mit Simyo entspricht die Geschwindigkeit ungefähr einem ADSL 3000 Anschluss, d.h. man hat um die 30 Kilobyte Upload und 3000 Kilobyte Download. Die Geschwindigkeit und die Reaktionszeit der UMTS-Verbindung ist stark abhängig vom Empfang, spricht dem eigenen Standort!

Die Nutzung von 3G mit Simyo ist per Handy (zum browsen…), mit Handy als Modem am PC oder mit einem Adapter (USB / PCMCIA / Mini PCI-Karte) für den PC / Mac möglich.

Simyo 3G-Kosten in Spanien

UMTS Kosten in Spanien mit Simyo sind, wie die Simyo-Telefonkosten, erstaunlich günstig. Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten der Nutzung von 3G Simyo, die flexible und die UMTS-Flatrate.

UMTS mit Simyo Variante I (bis zu 500MB / Monat und mehr):

Fazit: Tägliches 3G mit Simyo in der U-Bahn oder kurz Abends ist echt fair. Es ist besonders günstig, wenn man das Festnetz mit Simyo ersetzt, d.h. man nutzt nur noch Simyo für Telefonate und Internet-Zugang. Was jedoch nur Sinn macht, wenn man nicht übermäßig viel telefoniert und surft.

3G mit Simyo Variante II oder “Tarifa Plana Internet” (5 GB / Monat):

Für Tarifa Plana Internet kauft man eine zweite Simyo-Karte ausschließlich für den 3G-Gebrauch. Wenn man ein USB-Modem braucht zahlt man einmalig 99€ dafür. Und fertig ist der UMTS- / 3G-Internetzugang in Spanien.

Kosten: 24,99 € / Monat für 5 Gigabyte Traffic.

Was passiert wenn man darüber kommt? Die Geschwindigkeit wird gedrosselt, d.h. man kann nur noch mit “alter” Modemgeschwindigkeit surfen. Weitere Kosten entstehen aber nicht!

Fazit zu Simyo als Internetzugang

I. Wer

und ein UMTS-Handy sein eigenen nennt, der kann mit einer Simyo-Karte und der “UMTS mit Simyo Variante I” nichts verkehrt machen. Die Simyo-Karte kostet 10 € und diese werden einem als Guthaben wieder gut geschrieben. Also ab in der Schrank mit der SIM und fertig oder dem Besuch als Ferienhandy geben…

II. Wer den Telefonanschluss und / oder den Internetzugang der Telefonica (oder ya.com etc) ersetzen will durch “3G mit Simyo Variante II”, der sollte sich gut überlegen wieviel er / sie surft. Für eine Ferienwohnung oder das Nutzen an einem Rechner, mit dem nur gesurft wird, Emails abgerufen und ab und gechattet wird reichen die 5 GB mehr als dicke.

Interessiert an einer Simyo-Karte. Dann informieren Sie sich selbst oder probieren es aus. Weiteres auf Simyo.ES

Anmerkung: Ich kann die Aktualität und Genauigkeit der hier genannten Angaben nicht garantieren. Dies ist ein privates Weblog. Bitte auf der Simyo-HP informieren.

Abonniere den RSS-Feed um auf dem Laufenden zu bleiben
Auf dem Laufenden bleiben über Twitter