Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0105106/auswandern-spanien.net/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Update: Mobil telefonieren in Spanien mit Simyo.es

Zu meinem vorhergehender Artikel Mobilfunk Spanien oder telefonieren in Spanien mit Simyo gingen viele Kommentare ein, die es wert sind in einem eigenen Artikel zusammen gefasst und gegliedert zu werden. Ich versuche hier einmal den aktuellen Stand zum Thema Mobilfunk Spanien mit Simyo zusammen zu fassen.

Mobilfunkanbieter SIMYO.ES

Simyo ist ein ehemals rein deutscher Mobilfunkanbieter der nun auf den spanischen Markt gekommen ist. Simyo ist eine E-Plus-Tochter (so weit ich weiß).

Das besondere an Simyo ist, dass man keinen Vertrag über 18 oder 24 Monate abschließt und keine Grundgebühr zahlt, aber trotzdem die Vorzüge eines Vertrages genießt. Man zahlt nicht wie bei einer Prepaid-Karte im Voraus und man zahlt auch keine hohen Gebühren pro Gespräch. Eigentlich zahlt man einfach nur den eigentlichen Verbrauch. Ich mag das :-)

Gebühren bei Simyo Spanien

Grundsätzlich kosten alle Gespräche, ob ins das Festnetz oder in eigene oder fremde Handynetze 9 Cent / Minute (während ich diesen Beitrag schreibe haben sich die Gebühren verändert:) 8 Cent / Minute.

Anmerkung: Zu allen im Folgenden genannten Preisen muss immer die Mehrwertsteuer hinzugerechnet werden. Da in Spanien diese Steuer je nach Region unterschiedlich aus fällt muss das jeder selbst ausrechnen. Endpreise würden den Artikel unlesbar machen.

Zum Preis pro Minute kommt die obligatorische Verbindungsgebühr von 15 Cent / Anruf (netto).

Netzabdeckung von Simyo

Simyo ist in ganz Spanien inklusive Ballearen und der Kanaren verfügbar. Welches Handynetz Simyo nutzt weiß ich nicht.

Kauf einer Simyo-Karte

Die Anschaffung einer Simyo-Karte ist recht günstig und einfach:

Man bestellt über das Internet eine SIM-Karte. Diese kostet 10 €. Der Preis wird jedoch direkt als Guthaben verrechnet. Der Versand der Karten geschieht in der Regel in 24 Stunden.

TIPP: Ja Karten… wer sich gleich zwei oder drei Karten kauft, kann den “Spezialtarif für Früheinsteiger” nutzen und mit allen Simyo-Kunden und damit auch untereinander die ersten 10 Minuten jedes Gesprächs kostenlos telefonieren. Der Tarif so Mitte Oktober auslaufen!

Es gibt jedoch ein ABER. Die erste Karte funktioniert wie ein Vertrag, d.h. die monatlichen Kosten werden am Ende des Monats von der Kreditkarte abgebucht. Bei den anderen Karten funktioniert Simyo wie bei einer Prepaid-Karten, d.h. man muss die Karten aufladen oder sie automatisch aufladen lassen (kann im Konto eingestellt werden).

Bezahlen bzw aufladen der spanischen Simyo-Karten

Anfangs konnte man nur mit spanischen Kreditkarten zahlen. Ich habe Anfang September mit zwei unterschiedlichen deutschen Visa-Karten unsere Zweitkarte aufgeladen, so dass man sich nun frei entscheiden kann.

Mit österreicherischen und schweizer Kreditkarten gab es im September noch Probleme laut Besucher-Kommentaren.

Die Abbuchung per Spanischem Bankkonto ist nicht möglich (Visa Electron geht natürlich). Die Bestellung & Nutzung der Karten ist nur mit einer Kreditkarte möglich!

Handy von bzw. mit Simyo.es

Simyo gibt keine kostenlosen Handys raus, dafür muss man ja auch keine Grundgebühr bezahlen. Wer kein Handy hat, kann für spanische Verhältnisse günstig ein Handy kaufen inkl. SIM-Karte. Die Handys haben aber meist kein UMTS.

Wer ein per Simlock geschütztes Mobiltelefon hat kann dieses bei den Simyo-Händlern beim Kauf einer Simyo-Karte “entlocken” lassen. Ich habe für das Befreien eines Sony Ericson K800i 22€ gezahlt.

Auf der Simyo-Webseite sind zwar Händler eingetragen und diese sollen auch die Handy kostenlos befreien, wenn man eine Karte kauft, aber bei meinem Simyo-Händler konnte ich nur befreien und nicht kaufen!

Ablauf der Simyo-Karte

Laut Charles per Kommentar (Stand 9/2008)

Ca. alle 6 Monate aufladen, soweit ich weiß. Allerdings verlierst du die Nummer meines Wissens dann erst nach insgesamt 9 oder 10 Monaten. Nach den 6 kannst du nämlich noch 3 oder 4 Monate lang Anrufe/SMS etc. empfangen, bevor du die Nummer endgültig verlierst.

Spanische Simyo Karte für Urlauber

Jetzt sind wir bei dem Problem für Deutsche, die keinen Wohnsitz in Spanien haben. Eine spanische Simyo Karte nach Deutschland schicken zu lassen ist derzeit nicht möglich. Genauso wenig ist es möglich eine Deutsche Kontonummer anzugeben beim Kauf der Karte.

WICHTIG: Wenn sich was ändert wäre es für alle hilfreich, wenn ihr einen kurzen Kommentar schreibt, was übrigens für alle gegenteiligen Erfahrungen oder Neuigkeiten und Tips gilt!

Es gibt noch ganz viel zu schreiben, darüber das man sich eine Telefonnummer auswählen kann und und und.. aber dies ist ja mein und kein Simyo-Blog ;-)

Interessiert an einer Simyo-Karte. Dann informieren Sie sich selbst. Weiteres auf Simyo.ES

Anmerkung: Ich kann die Aktualität und Genauigkeit der hier genannten Angaben nicht garantieren. Dies ist ein privates Weblog. Bitte ggf. auf der Simyo-HP informieren.

Abonniere den RSS-Feed um auf dem Laufenden zu bleiben
Auf dem Laufenden bleiben über Twitter