Warning: Creating default object from empty value in /www/htdocs/w0105106/auswandern-spanien.net/wp-content/plugins/wpseo/wpseo.php on line 14
Ein Tag für Gourmets in Barcelona

Dies ist ein GASTBEITRAG von ARON:

Sie kommen nach Barcelona? Sie interessieren sich für alles Essbare? Sie wollen die lokalen Spezialitäten genießen ?
Ein Gourmettag beginnt natürlich mit einem Frühstück und Sie wollen natürlich nicht das langweilige, spanische Laib Brot (barra) essen. Ein gutes Frühstück oder besser gesagt eines der besten Brote in Barcelona, bekommt man bei der Bäckerei Paul (Calle Valencia, 287).

Die Auswahl, dieser aus Frankreich stammenden Bäckerei, ist riesig und köstlich.
Gut gestärkt geht es nun weiter. Und eines darf natürlich bei einem Gourmettag in Barcelona nicht fehlen ? Ein Besuch einer der Märkte von Barcelona. Am besten dazu eignet sich natürlich der Mercat de la Boqueria (La Rambla de Sant Josep). Im vorderen Teil des Marktes findet man vor allem Früchte und Gemüse. Der interessante Teil des Marktes liegt jedoch in der Mitte, wo man alles findet, was am Tag zuvor noch im Meer geschwommen oder gekrochen ist. Der Geschmack der in der Luft liegt ist “umwerfend“.  Um den Fischbereich herum findet man das Fleischangebot und auch hier findet man sehr interessante Angebote. Vom Schweinefuss, Schweinekopf und anderen Gliedern vom Schwein, Rind oder Kaninchen. Um der Nase eine Wolltat zu tun, sollte man in den hinteren Teil des Marktes gehen, wo Gewürze und getrocknete Früchte verkauft werden.
Nun wo man die Zutaten für ein gutes Essen gesehen hat, möchte man dieses natürlich auch zu sich nehmen. Am Mittag empfiehlt es sich eines der vielen Mittagsmenus, welche überall Angeboten werden, zu geniessen. Zum Beispiel im Cent Focs (Balmes, 16) gibt es ein preiswertes, aber sehr gutes Mittagsmenu. Das Cent Focs ist eine Mischung aus nationaler und internationaler Küche mit weissgedeckten Tischen und gutem Service.
Den Nachmittag sollte man in dem Gourmet-Stadtteil von Barcelona, dem Born,  verbringen. Zum Beispiel mit einem guten Cafe und einer exklusiven Süssigkeits-Kreation im Bubo (Caputxes, 10). Das Bubo ist, sehr wahrscheinlich, die beste Pâtisserie in Barcelona.

Natürlich sollte man an so eine Tag auch genug Flüssigkeit zu sich nehmen. Dafür geht man am besten in die “Weinbar“ von Vila Viniteca  (Agullers, 7). Mit einem ständig wechselndem Angebot an offenen Weinen und Cavas und nur vier Tischen, ist dies ein absoluter Geheimtipp.
Nun kommt der schwierigste Teil: das Nachtessen. In Barcelona gibt es mehrere tausend Restaurants, eine gewaltige Auswahl. Man kann zum Beispiel ins Lonja de Tapas (Pla de Palau 7) gehen. Im Lonja de Tapas werden verschieden Tapas, von Muscheln bis zu Ente, serviert. Oder man könnte ins La Bella Napoli (Margarit, 14) gehen und die beste Pizza der Stadt essen. Oder, oder,… .

Falls Sie mehr Restaurants in Barcelona suchen oder noch mehr über die Märkte von Barcelona erfahren möchten besuchen Sie Info Barcelona.

Vielen Dank an ARON  für diesen Artikel! Unter GASTBEITRÄGE finden Sie Informationen zu der Möglichkeit eines eigenen Artikels auf Auswandern-Spanien.NET.

Abonniere den RSS-Feed um auf dem Laufenden zu bleiben
Auf dem Laufenden bleiben über Twitter